Gefahrstoffe

Gefahrgutversand – der Versand von gefährlichen Gütern unterliegt strengen nationalen und internationalen Richtlinien. Die daraus resultierende Klassifizierung gefährlicher Güter ist maßgeblich für deren Beförderung. Begrenzte Mengen, die so genannten Limited Quantities (LQ), sind gefahrgutspezifisch und abhängig von der Gebindegröße. Weiterhin ist es aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nicht immer möglich, eine Bestellung, die mehrere Gefahrgüter umfasst, in einem Paket zu versenden. Entsprechend dieser gesetzlichen Vorgaben versenden wir Gefahrgut innerhalb Deutschlands in der Regel per Paketdienst. Begrenzte Mengen können im Inland ohne Aufpreis befördert werden. Für den Transport von Gefahrgut in größeren Mengen wird ein Gefahrgutzuschlag pro Paket von derzeit 3,30 € berechnet. Gegebenenfalls passen wir unter Berücksichtigung der LQRegelung die Gebindegrößen Ihrer Bestellung an, um hierdurch günstigere Versandkonditionen für Sie zu erzielen. Individuelle Auflagen des Paketdienstversenders können den Versand per Spedition erforderlich machen. Ebenso werden Großgebinde sowie Lieferungen ins Ausland in der Regel per Spedition zum Versand gebracht. Die hierfür anfallenden Kosten teilen wir ihnen gerne auf Anfrage mit. Die Bestimmungen für Transport, Ein- und Ausfuhr sind leider häufigen Änderungen unterworfen. Fragen Sie daher bitte im Bedarfsfall den aktuellen Stand bei uns ab.

Bitte warten...

Produkte hinzugefügt

oder