Cyclododecan, Spraydose 400 ml

Cyclododecan, Spraydose 400 ml (1 St)

36,50 € zzgl. 19 % MwSt. (zzgl. Versand) 43,44 € inkl. 19 % MwSt. (zzgl. Versand)
Grundpreis: 36,50 € / 1 St (zzgl. MwSt., zzgl. Versand)
  • Kaufen Sie 6 St zum Preis von je 33,80 € / 1 St (40,22 € / 1 St inkl. MwSt.) Ersparnis 8 %
  • Kaufen Sie 12 St zum Preis von je 32,00 € / 1 St (38,08 € / 1 St inkl. MwSt.) Ersparnis 13 %

Artikelnummer: 2062400

Verfügbarkeit: auf Anfrage

Gewicht: 0,3400 kg

Beschreibung

Das bewährte, in sich verflüchtigende Bindemittel - als Spray in der Dose (400 ml).


UN-Nummer: UN 1950


Gefahr / H222, H229


Sicherheitshinweise: P210, P211, P251, P260, P410+P412, P101, P102, P501


Ausführlichere Informationen über Chemische Eigenschaften, Verarbeitungsrichtlinien sowie über die Anwendung in der Altbausanierung erhalten Sie auf Anfrage oder auch auf der Internetseite von Gudrun Hanika (geb. Hiby), Dipl.-Restauratorin.

ODER
Meine Projekte

Angemeldete Kunden können mit der "Meine Projekte"-Funktion Produkte für unterschiedliche Projekte planen und zu einem späteren Zeitpunkt einfach in den Warenkorb übertragen. Hier können Sie auch Favoritenlisten erstellen und verwalten.

Wunschliste

Angemeldeten Kunden steht die Wunschliste zur Verfügung. Mit Klick auf den nachfolgenden Link können Sie Produkte hinzufügen, an denen Sie interessiert sind. Der Inhalt der Liste kann u. a. an andere Personen weitergeleitet werden.

Produktdetails

Details

Temporäre Versiegelung, vorübergehende Festigung und Hydrophobierung für Transportschutz und Abformungen. Schutz tieferer Schichten bei wässrigen Oberflächenreinigungen oder Freilegungen. Punktueller und großflächiger Schutz von Putzen, Steinen, Holz und Metallteilen.

Cyclododecan ist ein bei Raumtemperatur fester, wachsähnlicher Stoff mit der besonderen Eigenschaft, in angemessener Zeit rückstandsfrei zu verdunsten. Cyclododecan ist wasserabweisend und wird als Schmelze oder Lösung in unpolaren Lösemitteln (z. B. Petroleumbenzin) appliziert. Unlöslich in Alkoholen und Wasser.

Literatur:

  • Hangleiter, Jägers und Jägers - in Zeitschrift für Kunsttechnologie und Konservierung, Jahrg. 9, Heft 2/1995, S. 385 - 392.
  • Birgit Geller, Gudrun Hiby - in Restauro, Heft 2/1997, S. 96 - 102.
  • P. Domke - in Denkmal Praxis, Heft 1/1997, S. 23.

Ausführlichere Informationen über Chemische Eigenschaften, Verarbeitungsrichtlinien sowie über die Anwendung in der Altbausanierung erhalten Sie auf Anfrage oder auch auf der Internetseite von Gudrun Hanika (geb. Hiby), Dipl.-Restauratorin.

Datenblätter

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein:

Bitte warten...

Produkte hinzugefügt

oder