Christoph Schölzel: Gemäldegalerie Dresden

Christoph Schölzel: Gemäldegalerie Dresden

56,07 € zzgl. 7 % MwSt. (zzgl. Versand) 59,99 € inkl. 7 % MwSt. (zzgl. Versand)

Artikelnummer: 9600719

Verfügbarkeit: 2 - 3 Tage

Gewicht: 2,2200 kg

Beschreibung

Christoph Schölzel: Gemäldegalerie Dresden.


Die Restaurierungsgeschichte der Dresdner Gemäldesammlung von den Anfängen bis 1876.


2012, 456 Seiten.

ODER
Meine Projekte

Angemeldete Kunden können mit der "Meine Projekte"-Funktion Produkte für unterschiedliche Projekte planen und zu einem späteren Zeitpunkt einfach in den Warenkorb übertragen. Hier können Sie auch Favoritenlisten erstellen und verwalten.

Wunschliste

Angemeldeten Kunden steht die Wunschliste zur Verfügung. Mit Klick auf den nachfolgenden Link können Sie Produkte hinzufügen, an denen Sie interessiert sind. Der Inhalt der Liste kann u. a. an andere Personen weitergeleitet werden.

Produktdetails

Die Gemäldegalerie Dresden Bewahrung und Restaurierung der Kunstwerke von den Anfängen der Galerie bis 1876. Christoph Schölzel untersucht die Restaurierungsgeschichte der Dresdener Gemäldesammlung vom Beginn der Separierung der Bilder aus der kurfürstlichen Kunstkammer zu Anfang des 18. Jahrhunderts bis zum Tod des wichtigen Restaurators Carl Martin Schirmer 1876.

Die Bewahrung und Restaurierung der Gemälde wird als eine der tragenden Aufgaben des Museums verstanden und im Kontext der Sammlungsgeschichte dargestellt. Gleichzeitig erfolgt ein Vergleich der in Dresden angewendeten Restaurierungsverfahren und -mittel mit der zeitgenössischen Restaurierungsliteratur.

Der zweite Teil des Buches widmet sich den historischen Restaurierungen an elf Meisterwerken der Galerie, unter anderem der „Sixtinischen Madonna“ von Raffael, Tizians „Zinsgroschen“ und dem Doppelbildnis „Rembrandt und Saskia im Gleichnis vom verlorenen Sohn“ von Rembrandt.

2012, 456 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen. Gebunden.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein:

Bitte warten...

Produkte hinzugefügt

oder