Bayer. Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.): Jahrbuch der Bayerischen Denkmalpflege

Bayer. Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.): Jahrbuch der Bayerischen Denkmalpflege (1 St)

37,29 € zzgl. 7 % MwSt. (zzgl. Versand) 39,90 € inkl. 7 % MwSt. (zzgl. Versand)
Grundpreis: 37,29 € / 1 St (zzgl. MwSt., zzgl. Versand)

Artikelnummer: 9600726

Verfügbarkeit: auf Lager

Beschreibung

Bayer. Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.): Jahrbuch der Bayerischen Denkmalpflege, Band 64/65 (2009/2010).

ODER
Meine Projekte

Angemeldete Kunden können mit der "Meine Projekte"-Funktion Produkte für unterschiedliche Projekte planen und zu einem späteren Zeitpunkt einfach in den Warenkorb übertragen. Hier können Sie auch Favoritenlisten erstellen und verwalten.

Wunschliste

Angemeldeten Kunden steht die Wunschliste zur Verfügung. Mit Klick auf den nachfolgenden Link können Sie Produkte hinzufügen, an denen Sie interessiert sind. Der Inhalt der Liste kann u. a. an andere Personen weitergeleitet werden.

Produktdetails

Das „Jahrbuch der Bayerischen Denkmalpflege“ präsentiert die vielfältige Arbeit der Abteilungen und Fachreferate des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege. Es stellt u.a. Ergebnisse aus allen Forschungsbereichen der Denkmalkunde, des Restaurierungswesens, der archäologischen Prospektion, der Betreuung nichtstaatlicher Museen sowie Projekte aus der denkmalpflegerischen Praxis vor.

Der reich bebilderte Aufsatzteil des Jahrbuchs behandelt herausragende Objekte und Fragestellungen der Denkmalpflege, diesmal schwerpunktmäßig aus dem Bereich Denkmalforschung. Im Zentrum stehen neue Forschungsergebnisse zu Architektur und Dekorationssystem des Augsburger Doms, die diesen um das Jahr 1000 zurückdatieren. Bauforscher, Restauratoren und Kunsthistoriker stellen die kleine Sensation vor. Gerhard Weilandt bringt neue Überlegungen zum Kaisergrab Heinrichs II. und seiner Frau Kunigunde im Bamberger Dom. Christian Kayser erläutert Untersuchungen der Bauforschung an der ehemaligen Ordenskirche der Memminger Antoniterpräzeptorei. Das Haus von Friedrich Heinrich Jacobi in München stellt Albert Mues vor, und Luca Pes behandelt das spannende Thema der Pfahlbaumalerei: Weltkulturerbe zwischen Wissenschaft und Romantik.

2013, ca. 350 Seiten. ca. 40 Farbige- und 350 s/w Abbildungen. Gebunden.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein:

Bitte warten...

Produkte hinzugefügt

oder